Meine beliebtesten Schnäppchen und DIY Tipps für günstiges Fotostudio Zubehör

Web & Technik
von Gerhard Petermeir
Veröffentlicht am: 14.04.2016 18:53, zuletzt aktualisiert am: 09.03.2021 16:28

Meine beliebtesten Schnäppchen und DIY Tipps für günstiges Fotostudio Zubehör

Das Zubehör für das eigene Fotostudio kann ordentlich ins Geld gehen. Allein manch Herstellerblitz kostet alleine schon 500 € aufwärts. Und diverse Softboxen oder Schirme kosten nochmals ordentlich. Doch mit etwas grauer Farbe, Heftschonern, Pringles Dosen, Rettungsdecken und den richtigen Blitzen lässt sich günstig ein hochwertiges Studio nachahmen.

Blitze: Younguo als Preis-Leistungs-Könige

Mein Sony Blitz kostet 250 € aufwärts, einen stärkeren Blitz würde ich sogar erst ab 500 € von Sony bekommen. Dies ist viel Geld um das man sich eine günstige Alternative besorgen kann. Die manuellen Yongnuo YN-560 III Blitze sind die Preis-Leistungs-Könige. Um ca. 60 € erhaltet ihr einen leistungsstarken Blitz für so gut alle Kamerasysteme. Gerade in der (kabellosen) Studiosituation kann ich getrost auf die automatischen Einstellungen (TTL) verzichten. Die Blitze werden manuell eingestellt und sind somit grundsätzlich vom Kamerahersteller unabhängig – also egal ob Nikon, Canon oder – wie in meinem Fall - Sony.

Warum ich nicht die neue Yongnuo YN-560 IV Version verwende? Der neue Blitz unterscheidet sich nur dadurch, dass Sendefunktion der ansonsten separaten Fernbedienung integriert hat. Da ich dann aber erst recht wieder zum Blitz laufen müsste, ist mir die separate Fernbedienung dann doch lieber.

Und warum keine Studioblitze? Weil man die nicht mitnehmen kann und ich bevorzuge die Mobilität. Die Alternative wäre doppelt kaufen, was aber erst recht wieder teuer kommt.

Passend dazu: Yongnuo Wireless Flash Controller, Kraftmax 4er Pack Akku-Batterien, Kraftmax Ladegerät

Yongnuo - günstige Studiolichter

Wandfarbe: Grauer Hintergrund

Wer sich manchmal die Adorama Serie mit Gavin Hoey ansieht, wird wohl den grauen Hintergrund kennen. Und tatsächlich ist eine graue Wand ein Muss für jeden Studiofotografen. Denn aus dem Grau lässt sich mit Blitzen leicht auch Schwarz machen. Aber viel interessanter ist, dass er auch bunt werden kann (dazu mehr bei den Heftschonern). Grau ist die ultimative Fotofarbe. Der Weißabgleich bemisst sich daran und sie bietet wesentlich mehr Stimmung für Portraits aber auch für Produktshots. Einfach einen kleinen Eimer Farbe in einem relativen dunklen Grau (ich habe diese Wilckens Wandfarbe namens unendlich grau gewählt) besorgen und eine Wand aussuchen, fertig ist die Foto-Hintergrundwand.

Grauer Hintergrund - Optimal für Fotos

Heftschoner: günstige Blitz-Gels

Viele Profis ändern die Farbe eines Blitzes mit kleinen „Gel“-Aufsätzen, also kleinen Folien vor dem Blitz. Oftmals sind diese kostspielig und passen nur auf einen oder wenige Blitzsysteme. Das geht auch günstiger mit Heftschonern. Die bunten, halbtransparenten Folien einfach zurechtschneiden und mittels Gummiring am Blitz vorne befestigen. Für mehr Farbintensität einfach mehrere Schichten verwenden. Und zu kaufen gibt es diese ganz einfach um wenige Cents beim örtlichen Bürowarenhandel.

Heftschoner als günstige Flash Gels

Pringles Dosen als Lichtformer

Nicht gerade top für die Figur aber top als Lichtformer. Schneidet man den Boden einer Pringles Dose ab, erhält man einen schönen Lichtformer für Aufsteckblitze. Zufälligerweise passen die Dosen perfekt auf die Yongnuo Blitze. Man erhält verhältnismäßig weiches Licht (Alu-Beschichtung innen), dass aber sehr stark in eine Richtung gelenkt wird. Gut als Haarlicht aber auch für tolle Portraits geeignet. Einfach im Supermarkt kaufen, auffuttern, aufschneiden, säubern, aufstecken und fertig.

Pringles Dose als Lichtformer

amzdeal Octabox – die wohl günstigste Softbox für Aufsteckblitze

Die kleinen Aufsteckblitze haben oft das Problem, dass es wenige Lichtformer für sie gibt. Die Octagon Softbox von amzdeal schafft hier aber, was viele große Fotozubehörhersteller nicht schaffen (wollen). Um aktuell 40 € gibt es eine Softbox samt Stativ und Blitzadapter.

Günstige Softbox

Rettungsdecke als Reflektor

Um aktuell 4 € gibt es dann noch einen günstigen Duo-Reflektor mit goldener und silberner Seite. Die dünne Folie lässt sich schnell überall mithinnehmen und bietet bei Bedarf eine große Fläche, die man z.B. bei Hochzeiten am Empfang verwenden kann. Dazu gehören dann natürlich noch einige Federzwingen, um das ganze festzuspannen.

Rettungsdecke als Schnäppchen Reflektor

Falls ihr noch weiteres spannendes Fotozubehör um wenig Geld kennt, hinterlasst mir einfach einen Kommentar. Ich freue mich neues auszuprobieren!




Permalink: https://to.ptmr.io/1Wu5bWF