Nordgreen Philosopher Uhr Bewertung - was macht eine gute Uhr aus?

Reviews
von Gerhard Petermeir
Veröffentlicht am: 19.05.2020 13:54, zuletzt aktualisiert am: 19.05.2020 13:55

Nordgreen Philosopher Uhr Bewertung - was macht eine gute Uhr aus?

Ich habe eine neue Uhr bekommen. Minimalistisch, skandinavisch, günstig. Aber auch gut? Ein ehrliches Review über die „Philosopher“ Uhr von der Uhrenmarke Nordgreen.

Nun muss ich aber gleich vorweg warnen, außer dass ich gelegentlich selbst eine Uhr trage, habe ich keinerlei Erfahrung mit der Bewertung von Uhren. Daher gebe ich mir umso mehr Mühe. Dementsprechend möchte ich diese Review in 3 Teile aufteilen:

  1. Eine technische Bewertung
  2. Einen subjektiven Eindruck
  3. Eine Zusammenfassung, was andere sagen

Technische Bewertung - Qualitätcheckliste

Ich habe also gesucht, wie man eine Uhr qualitativ und objektiv bewerten kann. Gefunden habe ich viele Kriterien, es kommt allerdings immer wieder auf fünf Punkte zurück. Die Qualität des Stahls, die Qualität des Glases, des Rating zur Wasserdichte, das Uhrwerk und der allgemeine Eindruck.

Der Stahl ist wichtig, schließlich soll die Uhr ja lange halten und das Gehäuse nicht schnell zerkratzen oder gar rosten. 316L Stainless Steel ist dabei das Qualitätsmerkmal für eine gute Uhr dieser Preisklasse. Es wird auch „Marine Grade Stainless Steel“ bezeichnet und findet den Einsatz sogar in medizinischen Implantaten.

Glas ist Glas, da kann man eigentlich nicht viel machen. Aber man kann eine andere Art von Glas erzeugen, welche eigentlich ein Mineral ist. Die Rede ist hier von Saphir. Dieses teure „Glas“ wäre das Beste und kann nur von wenigen, sehr harten Gegenständen (Diamanten) zerkratzt werden. Es gibt aber auch noch eine Zwischenstufe, das Mineralglas. Hier handelt es sich um ein speziell gehärtetes Glas, dass wir z.B. vom Gorilla Glas auf modernen Smartphones kennen.

Eine gewisse Wasserresistenz sollte die Uhr auch haben. Je nach Art und Anwendungskategorie der Uhr wird eine andere Tiefe vorausgesetzt, gemessen als physikalische Atmosphäre (ATM). Es ist also nicht die Wassertiefe, in die man tauchen kann. In praktische Werte umgerechnet kann man mit 3 ATM Regenwasser gut widerstehen, während man mit 10 ATM schon schwimmen (nicht Tauchen) gehen kann.

In dieser Preisklasse ist das Quarzuhrwerk der typische Standard. Hat die Uhr also ein gutes Quarzwerk ist das auch angemessen. Beliebte Hersteller sind Miyota, Seiko, Ronda.

Und natürlich der allgemeine Eindruck. Hierzu zählt klarerweise die Optik, aber auch Gewicht, die Qualität des Leders, Zusatzfeatures und wie robust sich die Uhr anfühlt.

Und wie schneidet nun die Nordgreen Philosopher Uhr ab?

Gehäuse: +++++ 316L stainless steel

Glas: +++ „nur“ gehärtetes Mineralglas (Pioneer Glas besteht aus Saphirglas)

Wasserresistenz: ++ 3 ATM (aber ehrlich, wer geht mit dieser Uhr schwimmen?)

Uhrwerk: +++++ japanisches Quarzuhrwerk, wahrscheinlich von Miyota

Eindruck: +++++ hochwertig und exakt gefertigt, solide vom Gewicht, echtes italienisches Leder (wer will: veganes Leder steht zur Auswahl), Bänder mit Schnellwechsel-Vorrichtung

Subjektive Bewertung

Grundsätzlich gefällt mir das minimalistische Design der Marke Nordgreen im Allgemeinen sehr gut. Hat man die Uhr in der Hand, sieht sie sogar nochmal deutlich besser aus als auf den Fotos. Alles in allem gibt es allerdings eine große Auswahl an Uhren in diesem Preissegment.

Was unterscheidet daher Nordgreen von anderen Marken?

Nordgreen beschreibt ihren eigenen Namen selbst aus „nordisch“ und „grün“. Nordisch, natürlich weil sie aus Dänemark kommen. Und grün soll auf die Umwelt- und Sozialverträglichkeit dieser Uhrenmarke hinweisen. Laut eigenen Aussagen produzieren sie alle Uhren CO2 neutral, liefern in umweltfreundlichen und recycelten Verpackungen aus und beschreiben Ihre Produktion als nachhaltig.

Auch wenn es schwer ist, die gesamten Bemühungen ins Detail zu überprüfen, so finde ich es sehr lobenswert, dass Nordgreen diese Schlüsselpunkte in die Firmenphilosophie und somit in Ihre Abläufe fest eingebaut hat. Ein Umdenken in eine nachhaltige Zukunft findet sicherlich nur langsam statt und man ist von den Gegebenheiten in der Welt abhängig. Ich finde es daher äußerst erstrebenswert, dass die Prozesse bei Nordgreen von vorneherein tief eingebaut sind. Dieser Beitrag ist sicherlich mitunter ein Beitrag in die Zukunft unseres Planeten und ein Teil einer langsamen aber notwendigen Transformation. Für mich ein klares Kaufkriterium.

Zusätzlich kann man nach dem Kauf noch kostenlos einen guten Zweck zur Unterstützung auswählen. Mit Hilfe der Seriennummer auf der Uhr und der Nummer auf dem Echtheitszertifikat kann man auf der Nordgreen Seite zwischen „Sauberes Wasser“, „Bildung“ oder „Erhalt des Regenwaldes“. Ein netter Nebeneffekt. Sollte man nach dem Kauf unbedingt ausfüllen.

Wie ihr also seht, ist meine subjektive Bewertung weniger, wie gut mir die Uhr gefällt, sondern was hinter der Firma steckt. Geschmack ist doch sehr individuell. Mir gefällt die Serie per se gut. Wenn euch also so eine Uhr dieser Serie gefällt, sind Umwelt, Nachhaltigkeit und der gute Zweck sicherlich zusätzliche Argumente, die für genau diese Marke sprechen.

Nordgreen-Bewertungen im Internet - was sagen die anderen?

Eine regelmäßige Routine beim Einkauf von Gegenständen im Internet ist bei mir das Überprüfen von Kundenbewertungen. Für mich gilt, je mehr Bewertungen, desto eher werden diese der Wahrheit entsprechen. Ich versuche auch immer ein paar gute sowie ein paar schlechte Bewertungen durchzulesen, um mir einen Eindruck von den Vorteilen bzw. den Beschwerden verschaffen zu können.

  • Facebook: 4,2 von 5 Sternen - 82 Bewertungen (19.05.2020)
  • Amazon: 4,5 von 5 Sternen - Mittelwert der ersten 10 Suchergebnisse, 228 Bewertungen (19.05.2020)
  • Trustpilot: 4,9 von 5 Sternen - 529 Bewertungen (19.05.2020)
  • Trusted Shops: 4,9 von 5 Sternen - 38 Bewertungen (19.05.2020)
  • feefo Global: 4,8 von 5 Sternen - 552 Bewertungen (19.05.2020)
  • feefo UK: 4,9 von 5 Sternen - 419 Bewertungen (19.05.2020)

Also im Großen und Ganzen hat Nordgreen sehr gute Bewertungen erhalten. Der Ausreißer von Facebook ist leicht zu erklären. Gerade auf den sozialen Medien nimmt man eine Bewertung auch zum Anlass sich über Bestell- oder Supportprobleme öffentlich aus zu lassen. Das ist natürlich absolut valide, Facebook dient aber hier gerne als Ansammlung für übermäßig viele negative Kundenrückmeldungen. Als Onlineshop Betreiber verstehe ich voll und ganz, dass ab und zu ein Paket schiefgeht, wofür man oftmals auch nur wenig kann. Besonders jungen Unternehmen hat man natürlich eine gewisse Lernkurve zuzugestehen. Was ich allerdings abzeichnet, ist eine deutliche Verbesserung. Neuere Bewertungen haben nichts Negatives auszusetzen .

Auf allen anderen Plattformen erhalten die Nordgreen Uhren durchwegs 4,5 Sterne aufwärts. Gerade die Amazon-Bewertungen finde ich immer sehr aufschlussreich, auch hier findet sich eigentlich nichts Negatives. Mal war eine Packung leicht beschädigt, dem anderen ist die Datumsanzeige etwas zu klein. Dies stufe ich allerdings unter Einzelfälle oder persönliche Empfindlichkeiten ein. Das restliche Gesamtbild ist überragend positiv.

Auch in anderen Blogs lassen sich Bewertungen, wenn auch auf Englisch, finden. Auch diese sprechen sich überwiegend positiv für die Uhren aus, auch wenn die eine oder andere kleine persönliche Kritik dabei ist.

TL;DR

Kurz gesagt, Nordgreen Uhren erfüllen die Qualitätskriterien für ihre Preisklasse. Persönlich konnte ich sowohl mit Bestellung als auch Versand eine gute Erfahrung machen. Die Lieferung ging rasch, die Verpackung ist ansprechend und zweckdienlich. Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind ein Bonus, beim Kauf vom Nordgreen Uhren. Und die (fast ausschließlich positiven) Kundenbewertungen sprechen für sich selbst.

Links:

Disclaimer: Nordgreen hat mir diese Uhr kostenlos zur Review zur Verfügung gestellt. Ich wurde NICHT für diese Bewertung bezahlt und habe bereits vor der Zusendung darauf hingewiesen, dass ich sowohl alle Vor- und Nachteile unverschämt aufzeigen werde. Dass Nordgreen die Uhr dennoch zur Verfügung gestellt, spricht schonmal dafür, dass Sie Vertrauen in die eigenen Produkte haben.




Permalink: https://to.ptmr.io/3dKHeXC